CoVID-19: Folgende Destinationen sind aktuell ohne Quarantäne bereisbar: Direkt zur Liste & Informationen

Zurück

ab CHF 2574.- pro Person

Nepal Countryside, 15 Tage

15 Tage/14 Nächte ab/bis Schweiz

Highlights:
Die Königsstädte im Kathmandu-Tal
Ländliches Nepal in Tansen und Dhulikel
Jeep-Safari im Chitwan-Nationalpark

Gratis-Offertanfrage »

Nepal Countryside, 15 Tage

Wir lernen auf zahlreichen Abstechern von den Hauptrouten das ländliche Nepal mit seiner interessanten Kultur und seiner einzigartigen Natur kennen und besuchen den Geburtsort des historischen Buddha, eine bedeutende UNESCO-Welterbestätte.

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

1. Tag: Anreise nach Nepal
Flug direkt oder über Istanbul nach Kathmandu.

2. Tag: Kathmandu: Altstadtbummel
Ankunft in Kathmandu, dem kulturellen Zentrum des kleinen Himalayastaates. Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und Fahrt zum Hotel. Je nach Ankunft machen wir eine erste »Schnuppertour« durch die Altstadt Kathmandus mit dem Durbar Square als Mittelpunkt, wo sich einst die Handelswege kreuzten. Hier finden sich zahlreiche Tempel und Monumente, hauptsächlich aus der Zeit der Malla-Dynastie (13. bis. 18. Jahrhundert). Herausragend ist der Kumari Bahal, der Tempel der jungfräulichen Göttin Kumari, die ihr Heiligtum nur einmal im Jahr zum Fest der Indrajatra verlassen darf. Auch ein Marktbesuch darf nicht fehlen. Kommen Sie über Ihren Reiseleiter in Kontakt mit den Einheimischen und eifern Sie ihnen nach beim Vergleichen und Handeln.

3. Tag: Kathmandu: Budhanilkantha und Patan (F)
Ausflug in die ländliche Umgebung nördlich von Kathmandu nach Budhanilkantha. Hier befindet sich eine eindrucksvolle, fünf Meter lange steinerne Statue des liegenden Vishnu. Bereits 642 n. Chr. fand dieses Kultbild Erwähnung. Nachmittags besuchen wir die inzwischen mit Kathmandu verschmolzene ehemalige Königsstadt Patan (früher Lalitpur: die »Schöne Stadt«). Der Durbar Square bildet den Mittelpunkt mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Abschließend Besuch des tibetischen Flüchtlingslagers mit traditionellem Kunsthandwerk.

4. Tag: Kathmandu: Bhaktapur und Pashupatinath (F)
Ein halbtägiger Ausflug führt in das rund 30 Kilometer entfernte Bhaktapur, das, wie Patan, ehemals als eigenständige Königsstadt regiert wurde. Hier existieren Prunk und einfaches Landleben in einmaliger Harmonie nebeneinander. Wiederum sehen wir Paläste, Tempel und Pagoden, Durbar Squares und prächtige Holzschnitzereien. Die so genannten Pfauenfenster gelten als meisterhaftes Beispiel der Holzschnitzkunst. Daneben findet sich eine faszinierende ländliche Szenerie, die zu den unvergesslichen Eindrücken einer Nepalreise zählt. In Bodnath befindet sich das tibetische Zentrum von Kathmandu mit einer interessanten Stupa und zahlreichen Klöstern. Nur ein paar Minuten Fußmarsch entfernt besuchen wir nach Möglichkeit die Samata Shiksha Niketan School, ein erfolgreiches privates Hilfsprojekt für Straßenkinder mit fast 4.000 Schülern. Pashupatinath, Verbrennungsort am Bagmati-Fluss und heiligster Tempel für die Hindus, steht am Ende dieses Tages auf dem Programm. 30 km

5. Tag: Von Kathmandu nach Bandipur (F,M,A)
Schon die Busfahrt von Kathmandu nach Bandipur ist ein großes Erlebnis. Herrliche Landschaften und der Einblick in das Leben nepalesischer Dörfer begleiten uns auf dieser Fahrt und lassen die manchmal etwas beschwerliche Wegstrecke (circa 4 Stunden je nach Straßenverhältnissen) vergessen. Das mittelalterlich anmutende Dorf Bandipur zeugt mit seinen zahlreichen Tempeln und traditionellen Gebäuden von der Handwerkskunst der Newar-Kultur. Wir genießen die authentische Übernachtung in einem rustikalen, liebevoll gestalteten Heritage-Hotel. 140 km

6. Tag: Von Bandipur nach Pokhara (F)
Die traumhafte Berglage von Bandipur ermöglicht am Morgen bei guter Sicht unvergessliche Ausblicke auf die schneebedeckten Himalaya-Riesen. Anschließend fahren wir weiter nach Pokhara, wo nachmittags eine Bootsfahrt auf dem Phewa-See lockt. 85 km

7. Tag: Pokhara: Sarangkot und Stadtbummel (F)
Dieser Tag ist ganz für Pokhara und seine interessante Umgebung reserviert. Zum Sonnenaufgang starten wir einen Ausflug nach Sarangkot, von wo aus sich eine wunderschöne Aussicht auf den über 7.000 Meter hohen, schneebedeckten Gipfel des Macchapucchare ergibt, der wegen seiner charakteristischen Form auch Fischschwanz genannt wird. Nachmittags begeben wir uns in das fröhliche Getümmel der Altstadt, wo wir die Bergvölker beim Tauschhandel auf den Basaren erleben können.

8. Tag: Von Pokhara nach Tansen (F)
Fahrt nach Tansen, der ehemaligen Hauptstadt der Palpa-Könige. Nach einem Stopp in Waling überqueren wir den Kali-Gandaki-Fluss und fahren die Serpentinen hinauf auf den so genannten Srinagar-Danda (1.525 Meter). Von hier aus haben wir bei klarem Wetter einen großartigen Blick auf den Dhaulagiri und das Annapurna-Massiv. Wir übernachten in einem einfachen Mountain Resort. Von unserem Hotel aus erreichen wir in rund zehn Minuten eine alte Newari-Siedlung. Für Naturliebhaber bietet sich ein Spaziergang in der reizvollen Umgebung an. 125 km

9. Tag: Tansen: wandern oder Basarbummel (F,M,A)
Heute haben wir Gelegenheit, die schöne Lage sowie das interessante Flair dieser typisch nepalesischen Kleinstadt zu genießen. Ein Bummel durch die bunten Straßen bietet Gelegenheit, das geschäftige Treiben der Bewohner zu beobachten und sich mit ihnen auszutauschen. Für Naturliebhaber bildet Tansen den Ausgangspunkt für Tageswanderungen in die Umgebung.

10. Tag: Von Tansen nach Lumbini (F,M,A)
Durch das Vorgebirge des Himalaya geht es heute weiter nach Lumbini (UNESCO-Welterbestätte). Hier wurde vor rund 2.500 Jahren der historische Buddha, Siddhartha Gautama Shakya, geboren. Die berühmte Ashoka-Säule sowie der Maya Devi Tempel erinnern an dieses legendäre Ereignis. Mit großzügiger internationaler Unterstützung wurde Lumbini zu einer der wichtigsten buddhistischen Pilgerstätten und zu einem Symbol des Weltfriedens. 85 km

11. Tag: Von Lumbini zum Chitwan-Nationalpark
Aufbruch in Richtung Chitwan-Nationalpark, der im Tiefland Nepals, dem so genannten Terai, gelegen ist. Der Chitwan-Nationalpark gilt als das letzte Refugium im subtropischen Dschungelgebiet des Terai. Hier hat sich beispielsweise das Rhinozeros erfolgreich halten und vermehren können. Am späten Nachmittag begegnen wir den hier ansässigen Tharus in einem ihrer schmucken Dörfer. 200 km

12. Tag: Chitwan-Nationalpark: auf Safari (F,M,A)
Ein Tag ganz im Zeichen der Pirsch! Sei es zu Fuß, per Boot oder im Jeep. Heute heißt es »Wildnis live« aus der Sparte »Unvergessliches«. Wir genießen zum Tagesausklang eine Tanzdarbietung der Tharus, die uns in eine völlig andere Welt entführt.

13. Tag: Vom Chitwan-Nationalpark nach Dhulikel (F,M,A)
Nach dem Morgenprogramm im Nationalpark nehmen wir Abschied und gönnen uns einen Tag »auf dem Lande«. Dhulikel, das bekannte Mountain Resort, das ein letztes Mal den Blick auf die erhabenen Gipfel des Himalaya freigibt, ist heute unser Ziel. Während eines Basarbesuchs erfahren wir mehr über Land und Leute. 180 km

14. Tag: Von Dhulikel nach Kathmandu (F)
Nach einem gemütlichen Frühstück steht Ihnen der Vormittag noch für eine leichte Wanderung in der schönen Umgebung von Dhulikel zur Verfügung. Nachmittags unternehmen wir einen halbtägigen Ausflug zum Dakshinkali-Tempel. Unterwegs Besuch des malerischen Newari-Dorfes Kirtipur. Um die Göttin zu besänftigen, werden in Dakshinkali zwei Mal wöchentlich Tieropfer gebracht. Anschließend Rückkehr nach Kathmandu. Am Abend lockt ein optionales nepalesisches Essen im Bhojan Griha, einem geschmackvoll restaurierten Ranapalast. Folkloristische Darbietungen sind inklusive. 70 km

15. Tag: Kathmandu ─ Heimreise (F)
Morgens Fahrt zum Flughafen und direkter Heimflug oder über Istanbul.

****************************************************************

Inbegriffen
Flug ab/bis Schweiz
11 Hotelübernachtungen zum Teil in einfachen Mountain-Resorts (Bad oder Dusche/WC)
2 Übernachtungen im Chitwan-Nationalpark in einer rustikalen Lodge am Parkrand
13x Frühstück, 7x Mittagessen, 7x Abendessen
Tourismussteuer Nepal
Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus
Transfers am An- und Abreisetag
Speziell qualifizierte, Deutsch sprechende Reiseleitung
Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
Ausgewählte Reiseliteratur

Gruppengrösse
Min. 6, max. 16 Personen

Reisedaten
Diese Reise findet an fixen Daten statt, die wir Ihnen gerne auf Anfrage bekannt geben.

Preis
15 Tage/14 Nächte im DZ ab CHF 2574.- pro Person, Gruppenreise

Gratis-Offertanfrage »